Über das Tanzen

Möglich sind auch verschiedene Gangarten

auf dem Weg zu unseren Zielen.

Manche machen sich darüber lustig und sagen:

du machst zwei Schritte vor und einen zurück,

dann sogar seitlich links vielleicht

und auch mal einen seitlich rechts.

 

Bis wir merken, das ist ja ein Tanz.

So erreichen manche ihre Ziele sogar tanzend -

wenn man sie lässt.

 

Und andere denken von ihnen:

die können ja nicht mal ordentlich geradeaus gehen.

Ob nun stramm geradeaus oder getanzt:

Ich wünsche einen guten Tag!

 


Ohne Blumen, ohne Träume

ohne Spaß und Purzelbäume

ohne Tanz und ohne Speck

hat das Leben keinen Zweck!

 

 

Diejenigen, die die Musik

nicht hören können, glauben,

dass diejenigen, die tanzen, verrückt sind.


Mein Leben beginnt jeden Morgen neu und endet jeden Abend; Pläne und Absichten darüber hinaus habe ich keine; das heißt, es kann natürlich zum Tagwerk gehören vorauszudenken, aber eine Sorge für den kommenden Tag darf es nie sein.                                


Die schönste Zeit im Leben

sind die kleinen Momente,

in denen du spürst,

du bist zur richtigen Zeit am richtigen Ort.                


Solltest du bemerken, dass du dich im Kreis drehst, ist es höchste Zeit aus der Reihe zu tanzen.


Tanzen

ist mehr als Worte sagen

-     Sehen mit Haut und Haaren

-     Hören mit allen Sinnen

-     Menschsein bewegen

Jede Frau, jeder Mann eine Tänzerin, ein Tänzer

 

(in Anlehnung an Joseph Beuys)